Releasenotes

Im Forum findest du weitere Informationen zu den Funktionen und Erweiterungen von work.

🚀 Wir haben ein weiteres Update durchgeführt. Alle Infos findet ihr im Forum

Wir erweitern work stetig. Womit? Viel zu viel um das hier alles nieder zu schreiben. Besser die Releasenotes im Forum lesen.

Dabei ist aber z.B. die Möglichkeit der Kalkulation von IDS-Artikeln und vieles mehr.

Folgende Erweiterungen sind vorhanden (Auszug > Details sind hier zu finden).

  • Forumsbeiträge direkt im Dashboard
  • Shortcuts zur schnellen Nutzung
  • Überarbeitete Artikelinfobereiche
  • Verbesserung der Responsivität
  • Erweiterung der Zahlungsbedingung um skontofähige und nicht skontofähige Beträge
  • Annahmestatus im Angebot
  • Mailverwaltung pro Mitarbeiter
  • Mailsignatur

Die Erweiterungen können im Detail im Forum gelesen werden.

Nachfolgend ein Auszug:

  • Erweiterungen der Hilfen (Info-I´s)
  • Positionsänderungen bei abgegebenen Rechnungen
  • Erweiterung der Artikelsuche in den Belegen
  • Angereicherte Informationen bei Shop-Artikeln (Übernommenen Artikeln mittels IDS)
  • Alternative Angebotspositionen
  • Erweiterung der Statusfilter in Übersichten

Wie immer alles im Forum.

Ok, dennoch hier ein Ausschnitt:

  • Zahlungsarten zur Dokumentation der Zahlungen (z.B. Paypal, SEPA etc.)
  • Preiseinheiten zur sep. Steuerung des Preisbezugs (Preis per 100 Stück)
  • Ermittlung von Warenkorbveränderungen bei Shopartikeln (IDS)

Folgendes neues Zeug haben wir produziert.

  • Neue Spalten in den Übersichten zur besseren Sortierung
  • Integration baufragen.de
  • Hinterlegung von Kundenangaben (Bauvorhaben, Kommission) innerhalb der Belege
  • Darstellung Angebotsnummer in der Rechnung

Details wie immer im Forum.

Im Update sind verschiedene Sachverhalte angepasst worden.

Details sind im Forum zu finden.

  • Abbildung des Verfahrens § 13b Umsatzsteuergesetz
  • Diverse Anpassungen der IDS-Schnittstelle
  • Export von Angeboten und Rechnungen
  • Anpassungen am Dashboard
  • Skontoverwendung in Belegpositionen

Weitere Details sind hier zu finden (im Forum).

Wir haben das ein oder andere an der Stabilität von work getan. Weitere Infos findest du im Forum.

Unser Dashboard hat bei der Eingabe eines durchaus interessanten Lieferdatums einen Fehler produziert. Die Eingabe war zwar speziell aber möglich, wie auch immer. Der Sachverhalt ist behoben.

  • Neues Dashboard
  • Lohnstamm
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen
  • Skonto zulassen am Artikel oder Lohn
  • Eingabe Leistungszeitraum
  • Neue Kontaktverwaltung am Kunden und Lieferanten

Weitere Details findest du im Forum.

Auch ein so tolles Update wie das der vergangenen Woche benötigt mitunter eine kleine Feinjustierung. Wir haben eine Kleinigkeit in der IDS-Übernahme angepasst. Durch bestimmte Konstellationen wollte der Warenkorb nicht zu uns rüber, jetzt will er.

  • Neues Layout
  • Artikelstamm
  • Kundenzahlungen verwalten
  • Neue Kundensuche

Weitere Details findest du im Forum.

blue:solution – work hat ein Update erhalten. Vermutlich fragst du dich welche Änderungen eingeflossen sind. Tatsächlich arbeiten wir geraden „im Hintergrund“ an vielen neuen tollen Features (z.B. den Artikelstamm oder Lohnpositionen) deren Basis über das Update eingespielt wurden. Aufgrund der Regelmäßigkeit der Releasenotes kannst du erkennen, dass wir in gleichbleibenden Entwicklungszyklen agieren. Dies bietet uns auf der einen Seite die Möglichkeit, schnell und agil auf Veränderungen und Wünsche reagieren zu können – auf der anderen Seite folgen hieraus jedoch mitunter Updates, die dir erst mal keine erkennbaren Veränderungen liefern.

Aber, eine sichtbare „Sache“ ist dann doch vorhanden. Wenn ein Angebot in eine Rechnung überführt wird, dann ist jetzt innerhalb der Statusanzeige erkennbar, aus welchem Angebot die Rechnung resultiert.

  • Innerhalb einer IDS-Position können jetzt mittels der sogenannten Deeplink Funktion die Artikeldetails des entsprechenden Shops aufgerufen werden
  • Innerhalb der Accountverwaltung (mein e.oh) können IDEA-Daten für die externe Prüfung ausgegeben werden. Durch Auswahl des entsprechenden Menüpunktes können einzelne Bereiche (z.B. Kunden) oder alle Bereiche ausgegeben werden
  • Die Spalten in den Belegen können frei angeordnet werden. Bisher war das ausschließlich in der entsprechenden Einrichtung möglich. Jetzt ist das unmittelbar im Beleg mittels Drag&Drop möglich. Hierzu einfach die gewünschte Spalte markieren und verschieben
  • Neben der Bereitstellung der verschiedenen Funktionen für die Positionseingabe, stehen diese jetzt auch in einem Menü zur Verfügung. Dieses ist im rechten Bereich zu finden
  • Die Auswahl der Zahlungsbedingung erfolgt über den Namen. Ergänzend wird der Inhalt der Zahlungsbedingung angezeigt, wenn die entsprechende Zahlungsbedingung markiert wird
  • Innerhalb der Belege ist die Statusanzeige erweitert worden. Im Statusbereich ist ein sogenanntes Info-I aufgebracht worden. Dieses ermöglicht die Anzeige folgender Daten: erstellt am, geändert am, ausgegeben am
  • Am Lieferanten können die Zugänge für IDS hinterlegt werden. Innerhalb der Auswahl besteht jetzt die Möglichkeit die gewünschten Lieferanten über die Branche und PLZ zu suchen
  • Um dir die Arbeit weiter zu erleichtern, wird die Verwendung der Zahlungsbedingungen innerhalb der Belege über ein sogenanntes Info-I erläutert
  • Die Änderung von Spalten die innerhalb der Übersichten (Angebote, Rechnungen usw.) geändert werden, (hinsichtlich ihrer Position oder Größe) bleiben erhalten. D.h. die Spalten werden nach einem Neuaufruf der Übersicht so angeordnet wie zuvor verlassen. Mittels einer Funktion oberhalb der Übersicht (neben dem +) kann die Spaltenauswahl auf den Standard zurück gesetzt werden
  • Falls du bereits eigenes Briefpapier hast, so kann innerhalb der Einrichtung zum Belegwesen die Ausgabe des „Belegfußes“ deaktiviert werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit den Seitenrand von unten zu hinterlegen. D.h. wie viel Platz blue:solution – work für den eigenen Fuß reserviert.
  • Falls du dein Passwort vergessen hast, so besteht im Anmeldedialog die Möglichkeit, ein Neues anzufordern. Hierzu erhältst du eine entsprechende E-Mail
  • Innerhalb des Angebots kann jetzt ein Wiedervorlagedatum hinterlegt werden. Dieses wird ebenfalls in der Angebotsübersicht angezeigt
  • Wenn ein neuer Beleg erstellt wird, öffnet sich jetzt unmittelbar die Kundenerfassung. Dies ermöglicht dir eine schnellere Belegerfassung
  • Innerhalb der Menübar besteht jetzt die Möglichkeit über ein „+“ Belege oder Stammdaten anzulegen
  • Die Meldung beim Löschen von Kunden wurde angepasst. Der Status des Kunden wird beim Löschvorgang geprüft und entsprechend an den Anwender ausgegeben
  • blue:solution – work wurde weiter optimiert um eine Nutzung und Darstellung auf bis zu 10 Zoll Geräten zu ermöglichen
  • Innerhalb von blue:solution – work sind verschiedene Dialoge zur Benutzerführung und Unterstützung hinterlegt. Diese wurden auf ein einheitliches Layout angepasst und in ihrer Funktion vereinheitlicht
  • Innerhalb der Zahlungsbedingung waren bereits Platzhalter für z.B. die Rechnungsfälligkeit in Tagen oder den Skontosatz vorhanden. Jetzt können sämtliche Werte und Daten (z.B. Rechnungsfälligkeit Datum, Rechnungsbetrag etc.) mittels Platzhalter innerhalb der Zahlungsbedingungen verwendet werden
  • Innerhalb der Zahlungsbedingungen können Platzhalter für die Anzeige verschiedener Informationen (z.B. Zahlbetrag, Skontosatz etc.) hinterlegt werden. Diese Platzhalter können jetzt mittels Eingabe eines „@“ ausgewählt werden. Du erhältst eine Übersicht der vorhandenen Platzhalter und kannst die gewünschten entsprechend im Text hinterlegen
  • Innerhalb der Belege können jetzt interne Bemerkungen hinterlegt werden. Diese werden ergänzend in den Belegübersichten angezeigt
  • Am Kundenstamm wurde das Menü erweitert. Somit ist es jetzt möglich direkt am Kunden einen Beleg zu erstellen. Der Kunde wird dabei natürlich in das Dokument übernommen
  • Innerhalb der Accountverwaltung (bluesolution.work) können jetzt verschiedene Stammdaten (Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten) exportiert werden
  • Das eigene Profil kann jetzt unmittelbar aus der oberen Menüleiste aufgerufen werden (ergänzend auch aus der linken Navigation.)
  • blue:solution hat ein neues Logo. Dieses wird oben links oberhalb der Navigation zur Anzeige gebracht. Das Logo kann übrigens innerhalb der Firmendaten durch ein eigenes Logo ersetzt werden
  • Verschiedene „kleine“ Anpassung zur Stabilisierung der Navigation
  • Falls du blue:solution – work gekündigt hast, kannst du es noch bis zum Vertragsende weiter nutzen. Deine Daten werden nach der Kündigung gelöscht Hierbei warten wir jedoch 30 Tage mit der Löschung, so dass du die Kündigung noch rückgängig machen kannst
  • Nachdem du blue:solution – work gekündigt hast und das Vertragsende erreicht wurde, hast du festgestellt, dass du blue:solution – work doch weiter nutzen möchtest. Hierzu muss du nicht viel „tun“. Innerhalb des Anmeldedialogs weist blue:solution – work dich auf das Vertragsende hin. In diesem kannst du die Kündigung dann zurückziehen. Ergänzend kannst du das auch schon vor Vertragsende innerhalb der Accountverwaltung (work.bluesolution) durchführen
  • Innerhalb der Übersicht der Verkaufsrechnungen sind jetzt Informationen wie Rechnungs- und Skontofälligkeit, Skontosatz und Skontobetrag ersichtlich
  • Nach bestätigter Kündigung besteht jetzt in der Accountverwaltung (work.bluesolution) die Möglichkeit die Kündigung zurück zu ziehen
  • Innerhalb der Firmeneinrichtung können die notwendigen MwSt-Sätze jetzt manuell hinterlegt werden. Der als Standard markierte Satz wird hierbei innerhalb der Belege vorbelegt
  • Innerhalb der Kurzbeschreibung der Belege kann mittels Doppelklick ein Menü zur Formatierung des Textes aufgerufen werden. Diese Funktion steht jetzt auch im Langtext zur Verfügung
  • An Firmenkunden können jetzt die Umsatzsteuer-ID und die Steuernummer hinterlegt werden
  • Innerhalb des Belegwesens können die IDS-Artikeleinheiten auf eigene Artikeleinheiten „gemappt“ werden. Hierdurch werden bei einer Artikelübernahme aus einem Shop die Shopeinheiten auf die eigenen geändert
  • Innerhalb der Firmeneinrichtung können die notwendigen MwSt-Sätze jetzt manuell hinterlegt werden. Der als Standard markierte Satz wird hierbei innerhalb der Belege vorbelegt
  • Um eine immer transparente Testmöglichkeit des Shop-Zugriffs am Lieferanten „zu haben“, öffnet sich jetzt nach Betätigen der Schaltfläche „Shopzugang testen“ der Shop. Vor der Anpassung wurde im Hintergrund die Verbindung geprüft. Da sich die Shopsysteme mitunter ändern, konnte es hierbei zu unzuverlässigen Fehlermeldungen kommen
  • Innerhalb von blue:solution – work kann die Kündigung ausgesprochen werden. Durch die Kündigung ermittelt blue:solution das Vertragsende (1 Monat ab Kündigungsdatum). Sofern das Vertragsende erreicht ist, wird der blue:solution – work Zugang deaktiviert
  • Obwohl wir blue:solution – work so gestalten, dass es dir hilft und blue:solution – work einfach und unkompliziert zu bedienen ist, kann leider dennoch die Situation eintreten, dass du die Software kündigen musst. Um auch diesen Prozess einfach und unkompliziert durchführen zu können, ist die Kündigung jetzt direkt in „bluesolution.work“ möglich. Durch die Ausführung erhältst du eine E-Mail zur Bestätigung deiner Kündigung. Selbstverständlich kannst du bis zum Vertragsende mit blue:solution – work weiter arbeiten. Und natürlich löschen wir deine Daten rückstandslos
  • Die Pop-Ups wie z.B. „Artikel hinzufügen“ im Angebot oder der Rechnung wurden alle überarbeitet, so dass diese sich vollständig deckungsgleich verhalten und die Erfassung noch mehr vereinfacht wurde. Zudem sind diese jetzt resizable
  • Zur Eindeutigen Benutzerführung sind Positionstypen nach dem Speichern einer Position jetzt nicht mehr änderbar
  • Texte innerhalb der Belege können mittels Doppelklick formatiert werden. Das bedeutet, wenn z.B. innerhalb der Positionsdetails ein Doppelklick auf der Kurzbezeichnung ausgeführt wird, besteht die Möglichkeit den Text optisch hervorzuheben. Dieser Mechanismus steht ebenfalls in den Textbausteinen zur Verfügung
  • In blue:solution – work war bereits die Hinterlegung von Zahlungsbedingungen vorhanden. Diese können im Belegwesen eingerichtet werden und stehen hiernach in den Belegen zur Auswahl zur Verfügung. Ergänzend kann eine Standard-Zahlungsbedingung definiert werden.
    Zusätzlich zur ursprünglichen Funktion besteht jetzt die Möglichkeit, die Rechnungsfälligkeit, die Skontofälligkeit und den Skontobetrag ermitteln zu lassen. Diese stehen sowohl im Beleg als solches zur Verfügung als auch innerhalb eines neuen Bereichs in den Belegen. Im Ergebnis können die Daten wie Skontosatz, Rechnungsfälligkeit und Skontofälligkeit sowohl über die Stammdaten gepflegt werden als auch individuell im Beleg geändert werden. Zur Anzeige der Werte innerhalb des Belegs stehen entsprechende Platzhalter zur Verfügung
  • Die Funktion „Angebot berechnen“ ist um die Felder:
    – Rechnung vorhanden (Dokumentiert, ob die Position bereits in einer Rechnung vorhanden ist)
    – Position (Positionsnummer des Angebots)
    – Rabatt und
    – Betrag ergänzt worden.
    Zudem ist im oberen Bereich ein Filter zur Filterung auf „berechnete“, „alle“, und „nicht berechnete“ Positionen aufgebracht worden
  • Vorgänge müssen in Gänze nachvollziehbar sein. Vor diesem Hintergrund kann ein Angebot nicht mehr gelöscht werden, wenn es in eine Rechnung überführt worden ist. Wenn die Rechnung gelöscht wird, kann das Angebot ebenfalls gelöscht werden. Wenn die Rechnung storniert wird, kann das Angebot nicht gelöscht werden
  • Im Bereich Belegwesen besteht jetzt die Möglichkeit, die Nummernserie für die Korrekturrechnung zu hinterlegen bzw. zu ändern. Korrekturrechnungen entstehen, wenn eine Rechnung storniert wird.
  • Die Funktion „Angebot berechnen“ wurde um verschiedene Informationenerweitert. Zudem ist dieses Formular nun mittels TAB-Steuerung nutzbar
  • Das Popup zur Kundenauswahl wurde dahingehend angepasst, dass die Elemente jetzt ebenfalls mittels Tab erreichbar sind und es eine definierte „Abbrechen-Schaltfläche“ gibt
  • In blue:solution – work besteht jetzt die Möglichkeit, die sogenannte Kleinunternehmerregelung (gem. §19 UStG) zu nutzen. Hierdurch wird der Ausweis der MwSt deaktiviert und in den Belegen wird ausschließlich ein Gesamtbetrag ausgewiesen. Falls die Aktivierung zurückgenommen wird, können in allen Belegen die MwSt-Sätze wieder ausgewählt und hinterlegt werden
  • Mittels sogenannter Info-I´s werden an verschiedenen Stellen in blue:solution – work ergänzende Erläuterungen zu Funktionen oder Einrichtungen hinterlegt
  • Veränderung bzw. Erweiterungen zu blue:solution – work sind/werden über die Releasenotes beschrieben. Diese sind jetzt unter „bluesolution.work Konto“ zu finden
  • Die Größe des Beleglogos wurde erweitert. Hierdurch ist es nun möglich auch Bilder mit hoher Qualität als Logo zu hinterlegen.
  • Im Bereich Belegwesen besteht jetzt die Möglichkeit, die Nummernserie für die Korrekturrechnung zu hinterlegen bzw. zu ändern. Korrekturrechnungen entstehen, wenn eine Rechnung storniert wird
  • Innerhalb einer Auswahl der Shops in der IDS-Einrichtung besteht die Möglichkeit, den oder die relevanten Shops mittels PLZ-Eingabe und der Eingabe von Entfernungskilometern zur PLZ zu suchen. Hierdurch wird der Ausschnitt der möglichen Shops entsprechend verkleinert.
  • Innerhalb der Korrekturrechnung ist die ursprüngliche Rechnung als Referenz aufgeführt. Diese Referenz ist textuell in der Beschreibung zu finden und als Link auf die ursprüngliche Rechnung innerhalb der Statusverwaltung
  • Sämtliche Funktionen des Belegs können mittels Tab erreicht werden. Zur weiteren Vereinfachung der Erfassung ist auch die Auswahl von Zahlungsbedingungen mittels Tab möglich. Zudem können die Zahlungsbedingungen nach Auswahl geändert werden. Dadurch ist es dem Anwender nun möglich, die Zahlungsbedingungen sowohl inhaltlich auch als optisch (zum Beispiel: Formatierungen wie fette oder kursive Schrift) anzupassen
  • Neben der Navigation über das Menü kann auch die Navigation des Browsers verwendet werden. Somit kann z.B. mittels „zurückgehen“ aus dem aktuellen Menü in das vorherige navigiert werden
  • In blue:solution – work besteht jetzt die Möglichkeit, die sogenannte Kleinunternehmerregelung (gem. §19 UStG) zu nutzen. Hierdurch wird der Ausweis der MwSt deaktiviert und in den Belegen wird ausschließlich ein Gesamtbetrag ausgewiesen. Falls die Aktivierung zurückgenommen wird, können in allen Belegen die MwSt-Sätze wieder ausgewählt und hinterlegt werden
  • Für die Erstellung und Bearbeitung von Verkaufsrechnungen ist jetzt ein analoges Recht zur Angebotserstellung vorhanden. Das bedeutet, Mitarbeiter mit diesem Recht dürfen Rechnungen erstellen oder vorhandene bearbeiten. Mitarbeiter ohne das Recht können Rechnungen ausschließlich einsehen